Fluggepäck wird unterschieden zwischen Freigepäckstück und Handgepäckstück - Bestimmungen

 


Fluggepäck wird unterschieden zwischen Freigepäckstück und Handgepäckstück - Bestimmungen

Werden die Sachen für die Flitterwochen gepackt, stellt sich für die Braut und dem Bräutigam automatisch die Frage: Was dürfen wir eigentlich alles mit auf die Reise nehmen? Dürfen wir mitnehmen, was wir möchten? Schließlich haben wir geheiratet! Die Braut möchte ihre gesamte Garderobe mitnehmen, und ihr Bräutigam natürlich auch! Für wunderschöne Erinnerungsfotos, direkt am Strand und dahinter das türkisfarbene Meer. Alle Freunde und Bekannte sollen staunen! So wie bei allem gibt es natürlich auch für Reisen, speziell natürlich auch für das Reisegepäck Bestimmungen.

Bestimmungen: Jede Person darf ein Freigepäckstück mit bis zu ca. 20 kg Gewicht und ein Handgepäckstück mit ca. 5 bis 12, 5 kg mit den Abmessungen von 55 x 40 x 20 cm mitnehmen.

Diese Angaben sollten Sie rechtzeitig auf der Internet- Präsentation Ihrer Fluggesellschaft abgleichen. Das Freigepäckstück ist während des Fluges im Laderaum des Flugzeuges verstaut, während das Handgepäckstück von Jedermann direkt in das Flugzeug mitgenommen werden darf.

Trotz internationalem, leider nicht verbindlichem, Standard der IATA (International Air Transport Association) Internationale Flug-Transport-Vereinigung, haben die meisten Fluggesellschaften ihre eigenen Bestimmungen. Diese Übersicht kann Ihnen für Informationen nützlich sein, ist aber ohne Gewähr, da sich Fluggesellschaften auflösen, durch Fusion zusammenschließen oder sich deren Bestimmungen ändern können, usw. Bitte überprüfen Sie diese für Ihren gebuchten Flug. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir dafür keine Haftung übernehmen können!

Tipps für Ihr Handgepäckstück

Aufgepasst! Manchmal wird eine Laptoptasche auch als Handgepäckstück gezählt!

Laptops, Mobiltelefone (im Flugmodus), Digitale Kameras oder MP3-Player sind in der Regel erlaubt, sind Sie sich unsicher, bitte nachfragen.

Nicht erlaubt sind natürlich Waffen aller Art, auch Spielzeugpistolen beispielsweise, spitze und scharfe Gegenstände, Spritzen, Messer, explosive Stoffe und Druckbehälter.

Bei Sportgeräten fragen Sie bitte bei Ihrer Airline nach.